Mittwoch, 30. Januar 2013

Heute neu: "Ro-Egal"

Es gibt ja immer noch ein Beanie welches ich noch nicht vorstellen kann aber dafür ist in der Zwischenzeit ein neues der "Egal-Serie" fertig geworden.
Warum "Egal"? Hmmmm...ich kam darauf weil ein Freund mal meinte: "Die Farbe ist mir egal, Hauptsache schwarz." ;-) so bekommen meine Beanies in grau, anthrazit, schwarz nun halt mal diesen Zusatz.


"Brot" + Gemüsepfanne + Cookies

Bevor der nächste Post wieder eine steph(be)anie beinhaltet möchte ich noch einmal an den gestrigen anschließen.

Heute hab ich mal ein "Brot" gebacken, ein Rezept dafür geschrieben und Fotos gemacht. Alle Rezepte sind Zuckerfrei, Kohlenhydratarm und Glutenfrei, ah sogar Lactosefrei)


150g Magerquark (Lactosefrei)
4 Eier
50g Mandelmehl
50g geschroteter Leinsamen
2 EL Hanfmehl
1 El Sojamehl
1/2 Pck. Backpulver
1/2 TL Salz
Sonnenblumen und Kürbiskerne

Ofen auf 150Grad vorheizen
Alle Zutaten vermischen - ich hab den Fehler gemacht es mit der Hand kneten zu wollen ein Mixer mit Rührhaken hätte es auch getan :-)
Kleine Kastenform einfetten oder mit Backpapier auslegen, Teig hinein geben, glatt streichen
30-40min bei 150Grad Umluft backen






Cookies


50g Butter
60g Stevia (das hab ich übrigens hier gekauft. Vorsicht bei dem aus dem Supermarkt, das enthält Maltodextrin)
2 Eigelb
Vanille
1 TL Kakaopulver
Walnüsse

12 min bei 150Grad backen, dann auskühlen lassen
In ein Glas geben, so bleiben sie lange lecker und frisch




Da ich noch Gemüse hier hatte, hab ich das klein geschnitten und in der Pfanne angedünstet, am Ende habe ich den Rest der Tomatensoße von gestern dazu getan...leckerlich. Dazu gab es etwas von dem Brot und ein bisschen Käse.
Richtig richtig lecker, die Konsistenz ist natürlich eine ganz andere als von einem herkömmlichen Brot aber mir schmeckt es.

Dienstag, 29. Januar 2013

4 Wochen...

...bin jetzt schon dabei mich Zucker-/bzw. Kohlenhydratarm zu ernähren.
Zur Zeit fühle ich mich damit sehr gut: ich bin nicht mehr so erschöpft, ich habe keine bedeutenden Tiefpunkte während des Tages, ich fühle mich energievoller.
Noch dazu passe ich jetzt wieder in ein paar meiner Lieblingsjeans, in die ich ehrlich gesagt Ende letzten Jahres nicht mehr reingekommen bin und wenn doch, dann auf jeden Fall nicht zu bekommen habe. 
Viele fragen mich, was ich denn seitdem so esse, also schreib ich das jetzt hier mal auf, vielleicht interessiert es ja die/den eine/n oder andere/n.
Allerdings hab ich nicht wirklich Rezepte dafür weil ich vieles einfach "mal so eben" mache. Und fotografiert hab ich auch nicht viel, vielleicht schaff ich das in den nächsten Tagen mal.

Ich muss sagen, mein Frühstück kommt vielleicht etwas eintönig rüber aber mir persönlich kommt das nicht so vor.
Abends gebe ich gefrorene Beeren (immer unterschiedlich) in ein Schraubdeckelglas (Marmeladenglas), stell es über Nacht in den Kühlschrank. Morgens gebe ich dann 1-2 Eßlöffel Joghurt dazu, dann Leinsamen, manchmal eine Nussmischung, etwas Mandelmilch, mal Mandelmus, mal Kokosflocken, manchmal Reissirup, manchmal etwas von dem 4-Korn Crunchy Müsli von Wertz - das ist Glutenfrei und bei einer kleinen Menge auch wirklich Low Carb. In der Kita frühstücke ich immer so gegen 9 Uhr, ich muss sagen, dass so eine Mischung lang sättigt.
Am Wochenende esse ich natürlich aus meinem Lieblingsschälchen 
Mittags esse ich oft die Reste vom Vorabend, meist koche ich so viel, dass es für eine Portion zum Mitnehmen reicht. 
Oft entscheide ich erst nach Feierabend was ich dann zubereite, manchmal gibt es gebratenen Lachs, dazu eine Gemüsepfanne mit den unterschiedlichsten Gemüsesorten, Fischpfanne mit Gemüse, oft mal Omelette weil das meinem Sohn auch so gut schmeckt, auch mal Hackfleisch mit Gemüse oder Hähnchenbrustfilet. Am Wochenende hab ich meine erste Hühnersuppe gekocht, da verzichte ich dann auf Nudeln oder Kartoffeln darin und nehme keine fertige Brühe. Salat esse ich mittags auch gern, manchmal mit Avocado.
Heute habe ich von meiner Freundin eine Nachricht bekommen, dass sie Frikadellen aus Champignons gemacht hat, diese hab ich für mich passend abgewandelt und kann so jetzt mal versuchen aufzuschreiben wie ich sie zubereitet habe:

Ca. 250g braune Champignons ganz klein geschnitten/gehackt
eine halbe Zwiebel in kleine Würfel gehackt,
ein halbes Bund Frühlingszwiebeln klein geschnitten, 
das alles zusammen in Olivenöl angedünstet bis es "zusammen gefallen" ist, mit Salz und Pfeffer gewürzt abkühlen lassen.
Dann mit einem Ei, etwas Parmesan, zwei Scheiben Käse (ruhig etwas würziger) klein gewürfelt, klein gehackter frische glatte Petersilie, gemahlenen Mandeln, etwas Sojamehl vermischt
Olivenöl in der Pfanne erhitzt und kleine Häufchen der Mischung in die Pfanne gesetzt und wie Frikadellen angebraten

Parallel hab ich mit meinem Sohn eine Tomatensoße gekocht, dafür hat er eine Zwiebel gehackt (die Hälfte davon ist wie erwähnt in meiner Pfanne gelandet) und 500g Tomaten klein geschnitten, die Zwiebeln haben wir in Öl angeschwitzt, etwas Tomatenmark dazu gegeben und die frischen Tomaten, des weiteren noch eine große Dose Tomaten, alles zusammen aufkochen lassen, wir haben es mit Salz, Pfeffer, Chili und etwas getr. ital. Kräutern gewürzt. 
Das alles hat eine ganze Weile geköchelt und auf seinem Wunsch hab ich das Ganze noch püriert. 
Für ihn gab es dann Nudeln dazu und ich habe meine Bratlinge mit der Tomatensoße kombiniert. Super lecker...ich bin begeistert.

Insgesamt stelle ich fest, dass ich schon lange nicht mehr so viel Essen kann, habe ich sonst immer zwei Portionen meiner Gemüsepfanne gegessen, schaff ich mit "Mühe" nur noch eine...oft lasse ich etwas über.

Ich esse ungefähr drei Mahlzeiten am Tag, selten mal etwas zwischendurch. Außer den Beeren und manchmal einen Apfel esse ich kein Obst.

Heute hab ich nach den Bratlingen noch einen Pfannkuchen gemacht, dafür hab ich 1 Ei, 30g Mandelmehl, 50g Mandelmilch, etwas Wasser mit Kohlensäure, Weinsteinbackpulver und zwei knappe Teelöffel Stevia miteinander verrührt und wie gewohnt gebacken. Die Konsistenz ist sehr ungewohnt aber es war mal ganz lecker...
Da heute die Lieferung mit dem Mandelmehl, Walnussmehl, Leinsamenmehl angekommen ist, will ich morgen mal versuchen ein Brot daraus zu backen. Ich werde berichten :-)

Hier mal noch ein paar Fotos:
Die allererste Hühnersuppe, mit Klösschen und Eierstich
Omelette mit Champignons, Tomaten, Frühlingszwiebeln
Gemüsepfanne
Die oben erwähnten Champignon-Frikadellen

Pfannkuchen aus Mandelmehl
So, das soll für heute mal reichen, falls ihr noch ein paar leckere, kohlenhydratarme, zuckerfreie Rezepte für mich habt dann immer her damit, falls ihr Fragen habt, bitte schreibt...ich freue mich.

Eure Steph

Mal was anderes...und doch wieder Eulig

Als Lasse noch jünger war, war ich was Kinderbücher betraf noch voll "up to date", inzwischen ist er gerade in einer "LTB-Phase" und wenn er Bücher liest dann so was wie "Tschick", "Freunde auf Skype", "Blackout". 

Nun hab ich mich in der Krippenzeit, hier in Oldenburg, in drei Bücher für Kleinkinder total verliebt, es macht so einen Spaß diese mit den Kleinen zu lesen weil sie so eingängig sind und die Reaktionen der Kinder so herzerwärmend sind, manche können den Text schon nach kurzer Zeit auswendig und "lesen" mit.

Das erste:
Das sind Kragenbär, Brummbär und Stachelbär.
Eine einfache Geschichte über Freundschaft und das Teilen.


Das zweite:

Kurzbeschreibung: "Greta Gans will nicht mehr wie alle anderen Gänse sein. Viel lieber würde sie wie eine Fledermaus mit dem Kopf nach unten hängen, oder wie ein Pinguin übers Eis schlittern. Zu gern würde sie springen können wie ein Känguru oder wie ein Löwe brüllen. Aber als sie das Brüllen probiert, wacht der Löwe auf. Jetzt aber schnell weg. Und plötzlich kann Greta sich strecken wie eine Giraffe, schwimmen wie ein Seehund, rennen wie ein Strauß und flattern wie eine Fledermaus. Der Löwe immer hinterher. Wird er Greta kriegen?" 
Eine Bilderbuchgeschichte, die schon die ganz Kleinen zum Nachahmen von Tieren anregt.

Das dritte und mein persönlicher Favorit:
»U-Huu-Huuu-Huuuu«, schallt es durch den Wald. Was war das? Die Waldbewohner wundern sich. Im Busch versteckt sich eine kleine Eule und weint ganz fürchterlich. Sie heult und heult und lässt sich von niemandem richtig aufmuntern. Was sie wohl so traurig gemacht hat?
Und hier natürlich noch meine eigene neueste Eule, diesmal für Lilli ;-)

Unterschlagung

Ich habe gerade festgestellt, dass ich neulich ein Bild unterschlagen habe, dabei hab ich mich so sehr über meine Post gefreut. 
Ich hatte mir bei Dolores del Rio diese hübsche Gürteltasche bestellt und sie hat dem Lieblingsburschen noch etwas dazu gelegt. Wir haben uns so sehr darüber gefreut!!!
Noch mehr ihrer tollen Sachen gibt es hier :-)

Sonntag, 27. Januar 2013

7 Sachen Sonntag


Immer wieder Sonntags (oder einfach mal ein paar Wochen nicht) ... 7 Bilder von Sachen, für die ich an diesem Tag meine Hände gebraucht habe. Ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig. 

Wer mitmachen möchte, ist herzlich eingeladen!
Wenn du möchtest, kannst du einen Kommentar mit einem Link zu deinen 7 Sachen hinterlassen.
Nach einer Idee von Frau Liebe!

Blog überarbeiten

Kaaaaaaaafffeeeeee im Bett
Noch mal sehen wie 96 sich gestern gegen Wolfsburg geschlagen hat
Ein neues Eulchen


Mein erster Eierstich, gelungen!
Hey, ich kann wieder etwas von meiner
Schreibtischplatte sehen ;-)


Beschlossen 10 Jahre alte Kontoauszüge nun
doch mal zu entsorgen.

So, das war es mal wieder von mir, ich hoffe ihr hattet einen schönen Sonntag, ich persönlich habe doch recht viel geschafft und deswegen hab ich mir meine Suppe jetzt wirklich verdient:

Und so ist der Schreibtisch fürs erste ok ;-)










Zusammenlegung

 stephiwey war mein "Start-Blog", dort könnt ihr meine ersten Strick-/Häkel-/Bastelversuche
nachvollziehen, ein wenig Einblick in mein Alltagschaos bekommen u.v.m.
Ab heute werde ich aber, wie gesagt, nur noch hier posten.

Montag, 21. Januar 2013

Guten Morgen


Guten Morgen! Ich wünsche euch allen einen guten Start in die Woche. 
Wundert euch nicht, dass ich noch nicht viele neue Werke präsentieren kann - arbeite gerade an meiner bisher größten Herausforderung und das Jahr ist ja noch jung :-)

Lieben Gruß von eurer Steph(Chef-)Häkelliese

Dienstag, 15. Januar 2013

Kofferteufel in Bremen

Juhuuu, jetzt ist es offiziell bestätigt, ich bin am 17.02.2013 in Bremen beim "Kofferteufel" dabei. Kommt alle hin :-)) wird bestimmt ein super toller Tag!


Dienstag, 8. Januar 2013

Neuer alter Koffer + Termine

Maike hat mir freundlicher Weise einen Koffer mit auf den Weg gegeben, da der andere doch sehr winterlich rüber kommt habe ich nun einen Zweitkoffer für die übrigen Zeiten.






















So können nun weitere (Koffer-)märkte folgen :-)


Am 3.2.13 bin ich übrigens in Hannover beim "handgemacht"  im Kulturzentrum Faust und am 17.2.13 in Bremen bei "Kofferteufel"






Prototyp fürs Frühjahr

Dies war das erste Exemplar von einer hoffentlich bald anwachsenden Anzahl diverser Blumen als Anstecker oder Haarspange, Applikation usw. 
Ich finde finde die Farbkombination übrigens sehr hübsch :-)

Oh oh oh...

...heute ist schon der 08.01.2013 und ich habe in diesem Jahr noch nicht gepostet, das muss ich aber schleunigst ändern. 
Andererseits war ich auch eine Weile bei meinen Eltern, hab dort endlich mal ein wenig Ruhe gefunden und das ist doch auch mal wichtig!
Nun aber...ich habe ganz viele Ideen, nun muss ich nur noch die Zeit und die Muße finden diese umzusetzen aber ich bin mir sehr sicher, dass ich dieses Jahr einiges auf den Weg bringen werde.

Anfangen will ich hier mal mit der "Ma-Ro" die hab ich für meine Mutter gemacht, diese ist aber nun schon das zweite Exemplar. Hatte doch nicht damit gerechnet, dass meine Ma einen größeren Kopf hat als ich ;-)
Morgen werde ich sie zur Post bringen und hoffe, das sie diesmal passt.